Wärmflaschen für Geflüchtete

Wärme gibt das Gefühl von Geborgenheit und lässt kalte Winternächte etwas sorgenfreier überstehen. Wärme, das wünschen sich auch die tausenden Geflüchteten, die auf den griechischen Inseln Winter für Winter auszuharren haben. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den rund 4000 Flüchtlingen auf Samos Wärme zu schenken – in Form von Wärmflaschen.

Wir sagen DANKE

Probieren geht über Studieren. Also haben wir es einfach angepackt und wurden dank helfenden Kontakten und grosszügigen Spendern, sowie deren Vertrauen in uns belohnt.

 

4'000 Wärmflaschen konnten wir so organisieren und finanzieren und mit Hilfe des Verein FAIR. organisiert an die Geflüchteten abgeben.

 

Dass im Rahmen dieses Projekt die, durch die Corona Pandemie in den Hintergrund gerückte Flüchtlingsproblematik in unserem Umfeld wieder thematisiert wurde und zu guten Diskussionen führte, fühlte sich für uns wie ein weiterer Gewinn an. 

Credit_ Aqeel Zeki87.jpg

Das Projekt im Detail

Nachdem die Idee mit den Wärmeflaschen geboren war, folgten viele Telefonate und Abklärungen, unzählige neue Kontakte, einiges an Arbeit und viel Freude und Begeisterung.

 

Die Möglichkeit, die Situation einiger tausend Geflüchteten auf den griechischen Inseln ein wenig menschlicher machen zu können, trieb uns an. In enger Zusammenarbeit mit dem Verein Fair. aus Biel und ihren Leuten vor Ort, schafften wir es als Teil einer Winterverteilaktion von Decken und Schlafsäcken, jeweils noch eine Wärmflasche beizufügen.

icon-coins.png

Benötigte Finanzierung:

CHF 12'000

icon-donate.png

Gespendeter Betrag:

CHF 12'000

icon-bed-bottle.png

Verschenkte Wärmflaschen:

4'000

Inklusive Transport beliefen sich die Kosten für eine Wärmflasche auf etwa CHF 3.00. Wir hatten also ein Loch von rund CHF 12'000 in unserer Kasse. Dank grosszügigen Spendern hatten wir den gesamten Betrag innert weniger Wochen zusammen.

Für die Unterstützung und das Vertrauen danken wir jedem Einzelnen, der das Projekt mit einem Beitrag unterstütz hat.

Die rund 4'000 Winterpakete mit unseren Wärmflaschen wurden im Dezember, unmittelbar nach Beendigung des Lockdowns in Griechenland, durch den Verein FAIR. und weiteren NGOs organisiert abgegeben.

Wir sind allen Beteiligten unsagbar dankbar. Danke für eure Unterstützung, die Gespräche und Erfahrungen und die grossartige Zusammenarbeit. Wir sind nun umso mehr motiviert und haben noch viel Wärme zu geben!

Die Situation vor Ort bleibt

Leider verharren nach wie vor tausende Geflüchtete in menschenunwürdigen Gegebenheiten auf den griechischen Inseln aus. Wir danken dem Verein FAIR. und allen anwesenden NGOs für ihre unermüdliche und wichtige Arbeit.

 

Die Möglichkeit, den Verein FAIR. mit einer Geldspende zu unterstützen, bleibt natürlich nach wie vor.